Unsere Qualitäten  

Qualitätsmanagement

Ordner des QualitätsmanagementsDas Caritas-Qualitätsmanagement (CQM) ist eine praktische Handlungsanleitung. Mit ihr sollen die Prinzipien des Leitbildes der Caritas-Seniorenheime verwirklicht werden.

MDK-Bericht 2011  als Download

Die 19 Caritas-Seniorenheime im Bistum Eichstätt haben das Qualitätsmanagement gemeinsam mit der beratenden Stelle beim Caritasverband 1996 entwickelt. Grundlage ist die Norm DIN ISO 9001. Seitdem wird auf dieser Grundlage die Qualität in unseren Einrichtungen weiterentwickelt. Entstanden sind so beispielsweise das

  • Betreuungskonzept
  • Pflegekonzept
  • Personalentwicklungskonzept
  • Hospizkonzept und
  • Hauswirtschaftskonzept.

In das Qualitätsmanagement werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses einbezogen. Also nicht nur Pflegerinnen und Pfleger, sondern auch Reinigungskräfte und Angestellte in der Küche. Denn auch sie haben oft engen Kontakt zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern - und tragen daher große Verantwortung. Deshalb werden auch sie fortgebildet, um zum Beispiel gut mit demenzkranken Menschen umgehen zu können.

Angehörige, Besucher, Heimbeirat, Heimbewohnerinnen und Heimbewohner können Verbesserungsvorschläge in einem „Reklamationsbogen“ notieren. Oder leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen Anregungen auch gerne in einem persönlichen Gespräch entgegen.

Seit 2003 werden in der Einrichtung systematisch die Verbrauchswerte ermittelt, Umweltziele vereinbart und Maßnahmen zur Verringerung des Energieverbrauches festgelegt. Ziel ist es auch, den CO2-Ausstoß zu verringern und beim Einkauf möglichst auf regionale Produkte zurück zu greifen.